AGB

AGB

01. Allgemeines/Geltung der Bedingungen
Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäfte zwischen Oliver Wörsdörfer clixx und dem Käufer/Leistungsempfänger, auch wenn Oliver Wörsdörfer clixx abweichenden Bedingungen oder Gegenbestätigungen nicht widerspricht.
Sie gelten spätestens mit Entgegennahme der Ware oder Leistung seitens des Käufers als vereinbart, soweit die Vereinbarung nicht mit Auftragsbestätigung erfolgt.
Abweichungen, Änderungen und Ergänzungen bedürfen jeweils der Schriftform.

02. Angebote, Abschlüsse
Die Angebote von Oliver Wörsdörfer clixx sind stets freibleibend und unverbindlich bis zur Auftragsbestätigung durch den Käufer/Leistungsempfänger.
Bestellungen des Käufers/Leistungsempfängers gelten erst dann als angenommen, wenn sie schriftlich von Oliver Wörsdörfer clixx bestätigt werden.
Muster, Beschreibungen und sonstige Angaben über die Beschaffenheit der Ware sind unverbindliche Rahmenangaben, sofern die nicht ausdrücklich garantiert werden.
Konstruktions- und Materialänderungen im Zuge des technischen Fortschritts bleiben vorbehalten, ohne dass hieraus Rechte gegen Oliver Wörsdörfer clixx hergeleitet werden können.
Vereinbarte Lieferfristen beginnen erst nach völliger Klarstellung aller Ausführungseinzelheiten und Angebotsbestätigung durch den Käufer/Leistungsempfänger.

03. Preise
Sofern nicht ein Preis schriftlich als Festpreis vereinbart ist, ist Oliver Wörsdörfer clixx berechtigt, die am Liefertag geltenden Listenpreise zu berechnen.
Im Übrigen gilt das Angebot wie unter Ziffer 02.

04. Lieferung, Gefahrenübergang
Oliver Wörsdörfer clixx ist zu Teillieferungen berechtigt.
Sofern Lieferungen frachtfrei erfolgen, geschieht dies auf Gefahr des Käufers/Leistungsempfängers.
Nicht abgenommene Ware lagert auf Rechnung und Gefahr des Käufers/Leistungsempfängers. Überschreitet der Käufer/Leistungsempfänger ein Kreditlimit, so ist Oliver Wörsdörfer clixx von der Lieferverpflichtung entbunden.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

05. Versand, Versandkosten
Der Versand erfolgt auf Kosten des Käufers/Leistungsempfängers.
Mangels besonderer Weisung bestimmt Oliver Wörsdörfer clixx als Beauftragter des Käufers/Leistungsempfängers insoweit die Transportart und den Transportweg.

06. Abnahme
Kommt der Käufer/Leistungsempfänger mit der Abnahme der Ware in Verzug, so ist Oliver Wörsdörfer clixx berechtigt, unmittelbar vom Vertrag zurückzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen.
Stundungen sind nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung möglich.

07. Lieferstörungen
Von Oliver Wörsdörfer clixx nicht zu vertretende Umstände und Ereignisse, welche die Lieferung verhindern oder wesentlich erschweren, befreien Oliver Wörsdörfer clixx für die Dauer der Auswirkung von der Lieferpflicht.
Das gilt insbesondere bei staatlichen Eingriffen, ferner dann, wenn Vorlieferanten von Oliver Wörsdörfer clixx von der Lieferpflicht ganz oder teilweise entbunden sind oder wenn die normalen Bezugs- oder Transportmöglichkeiten nicht mehr gegeben sind.
In solchen Fällen ist Oliver Wörsdörfer clixx berechtigt, mit entsprechender Verzögerung einschließlich angemessener Anlaufzeit zu liefern. Ein entsprechendes Rücktrittsrecht bleibt vorbehalten.
Der Käufer/Leistungsempfänger kann zurücktreten, wenn Oliver Wörsdörfer clixx auf seine Aufforderung erklärt, ob sie ihrerseits zurücktritt oder binnen angemessener Frist liefern will.

08. Mängel
Der Käufer/Leistungsempfänger hat die Ware unverzüglich nach Empfang zu untersuchen, und wenn sich dabei ein Mangel zeigt, diesen unverzüglich Oliver Wörsdörfer clixx anzuzeigen.
Unterläßt er diese Anzeige oder wird die Ware von ihm verbraucht, vermischt oder veräußert, so gilt dies als vorbehaltlose Genehmigung.
Die Beanstandung der Lieferung/Leistung von Oliver Wörsdörfer clixx berechtigt nicht zu Ablehnung weiterer Lieferungen/Leistungen aus demselben oder einem anderen Vertrag.
Oliver Wörsdörfer clixx ist berechtigt, den beanstandeten Mangel durch Nachbesserung/Ersatzlieferung zu beheben.
In diesem Fall sind Mängelansprüche auf Wandlung oder Minderung erst gegeben, wenn binnen 14 Kalendertagen ab Eingang der Mängelanzeige von dem Recht der Nachbesserung oder Ersatzlieferung von Oliver Wörsdörfer clixx kein Gebrauch gemacht wird.
Der Mängelanspruch ist ausgeschlossen, wenn der Käufer/Leistungsempfänger es versäumt hat, Rückgriffsrechte gegen Dritte zu wahren (Fehlmengenbescheinigung etc.).
Maßnahmen von Oliver Wörsdörfer clixx zur Schadensminderung gelten nicht als Mangelerkennung.
Werden Verhandlungen über eine Beanstandung geführt, verzichtet dadurch die Firma nicht auf den Einwand, dass die Rüge nicht rechtzeitig, sachlich unbegründet oder sonst ungenügend gewesen sei.
Die gilt auch für Falschlieferungen.

09. Gewährleistung und Haftungsumfang
Bei der Verletzung vertraglicher Pflichten hat Oliver Wörsdörfer clixx nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten.
Bei Verzug oder Unmöglichkeit schuldet Oliver Wörsdörfer clixx nur den Ersatz des Mehraufwandes für einen Deckungskauf, in keinem Falle haftet Oliver Wörsdörfer clixx für den Ersatz mittelbarer Folgeschäden. Für jedes Schadensereignis haftet Oliver Wörsdörfer clixx nur bis zur Höhe des einfachen Warenwertes.
Oliver Wörsdörfer clixx haftet in keiner Weise für entstandenen Datenverlust oder Datenveränderungen, welche durch Oliver Wörsdörfer clixx oder deren Erfüllungsgehilfen (ggf. Fremdfirmen, Mitarbeiter) entstanden sind.
Für die Funktionstauglichkeit der gelieferten Ware (Software, Hardware) sowie deren Installation wird eine Gewährleistung nur dann übernommen, wenn diese Funktionstauglichkeit ausdrücklich garantiert wird.
Eine Haftung für Funktionstauglichkeit der gelieferten Ware wird insgesamt ausgeschlossen, soweit diese von Oliver Wörsdörfer clixx nicht installiert wird.
Ebenfalls wird eine Gewährleistung für die Kompatibilität der von Oliver Wörsdörfer clixx gelieferten Ware zu fremden von Oliver Wörsdörfer clixx nicht gelieferten Waren oder zu fremden nicht von Oliver Wörsdörfer clixx installierten Netzwerksystemen ausdrücklich ausgeschlossen.
Für jedes Schadensereignis und jeden Defekt, welcher auf einen Herstellerfehler zurückzuführen ist, wird eine Haftung in den gesetzlichen Grenzen ausgeschlossen, soweit nicht eine ausdrückliche Garantiezusage seitens Oliver Wörsdörfer clixx gegeben wird.
Etwaiger Datenverlust durch fehlerhafte Software/Hardware ist vom Käufer/Leistungsempfänger durch entsprechende Datensicherung entgegenzutreten.
Es wird ausdrücklich eine Haftung für Mängel ausgeschlossen, die erst nach Installation und sich sodann anschließender Funktionstauglichkeitsüberprüfung auftreten sollten und bei dieser Überprüfung nicht ersichtlich waren.
Oliver Wörsdörfer clixx ist zur Nachbesserung, bzw. Ersatzlieferung nur dann verpflichtet, wenn der Käufer/Leistungsempfänger seinen vertraglichen Verpflichtungen nachgekommen ist und Oliver Wörsdörfer clixx das Verschulden nachgewiesen wird.

10. Zahlungsbedingungen und Verzug
Der Käufer/Leistungsempfänger hat zu gewährleisten, dass zum vereinbarten Liefer-/Installationstermin/en von Oliver Wörsdörfer clixx ausreichend Zeit für die Installation, bzw. ausreichend Platz innerhalb der Räumlichkeiten, in denen die Installation vorgenommen wird, zu Verfügung steht. Oliver Wörsdörfer clixx ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn dies nicht gewährleistet werden kann.
Die Rechnungen von Oliver Wörsdörfer clixx sind zahlbar ohne Abzug von Skonto sofort nach Erhalt der Ware, es sei denn, es ist im Angebot ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Schecks gelten nicht als Barzahlung und werden von Oliver Wörsdörfer clixx vorbehaltlich zahlungshalber angenommen; Erfüllung erfolgt erst nach Gutschrift auf dem Konto von Oliver Wörsdörfer clixx. Zur rechtzeitigen Vorlage der Schecks ist die Oliver Wörsdörfer clixx nicht verpflichtet.
Gegenforderungen berechtigen den Käufer/Leistungsempfänger nur dann zur Aufrechnung, wenn sie unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.
Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Käufer/Leistungsempfänger nur wegen Ansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis zu.
Erfüllungsgehilfen (Mitarbeiter, Fremdfirmen) von Oliver Wörsdörfer clixx sind ohne schriftliche Vollmacht nicht zur Entgegennahme von Zahlungen oder sonstigen Verfügungen berechtigt.
Kommt der Käufer/Leistungsempfänger mit seiner Zahlung in Verzug, so ist Oliver Wörsdörfer clixx berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von banküblichen Sätzen zu berechnen und weiteren Schaden geltend zu machen, z.b. in Form eines Kreditzuschlages.
Alle gewährten Rabatte, Skonti und sonstige Vergütungen werden dann hinfällig. Etwaige weitere Lieferungen oder Leistungen können dann von der Firma Oliver Wörsdörfer clixx ganz oder teilweise zurückgehalten oder abgelehnt werden; ferner kann die sofortige Zahlung aller bis dahin vorgenommenen Lieferungen/Leistungen sowie Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangt werden.

11. Eigentumsvorbehalt, Sicherungen
Bis zur vollständigen Bezahlung der Forderungen von Oliver Wörsdörfer clixx gegen den Käufer/Leistungsempfänger bleibt die gelieferte Ware im Sinne des § 455 BGB im Eigentum von Oliver Wörsdörfer clixx
Be- und Verarbeitung/Installation der Ware erfolgt stets unter Ausschluss des Eigentumserwerbs des Be- und Verarbeiters nach § 950 BGB, jedoch ohne dass Oliver Wörsdörfer clixx dadurch verpflichtet wird.
Oliver Wörsdörfer clixx ist bei Zahlungsverzug des Käufers/Leistungsempfängers sowie bei Annahmeverzug einer termingerechten Installation berechtigt, die bis dahin gelieferte und be-/verarbeitete – auch in Einzelteilen installierte – Ware (Hard- und Software) nach entsprechender Mahnung und unter Fristsetzung zurückzufordern und die bis dahin erbrachte Leistung/Lieferung abzurechnen; von einer weiteren Ausführung des Auftrages ist Oliver Wörsdörfer clixx in diesem Falle befreit.
Die Verpfändung oder Sicherungsübereignung des Eigentums von Oliver Wörsdörfer clixx ist untersagt.
Der Käufer/Leistungsempfänger ist befugt, die gelieferte Ware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr zu veräußern. Diese Befugnis erlischt, wenn sich der Käufer/Leistungsempfänger in Verzug befindet oder mit seinen Kunden Unabtretbarkeit von Forderungen vereinbart hat.
Für den Fall, dass der Käufer/Leistungsempfänger Ware von Oliver Wörsdörfer clixx, gleich ob be- oder verarbeitet, vermischt oder verbunden, veräußert, tritt er bereits jetzt alle entsprechenden Forderungen an seine Kunden an Oliver Wörsdörfer clixx ab.
Veräußert der Käufer/Leistungsempfänger Ware nach Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung der von Oliver Wörsdörfer clixx gelieferten Ware, so ist Oliver Wörsdörfer clixx mitberechtigter Gesamtgläubiger; hilfsweise wird die Forderung des Käufers/Leistungsempfängers gegen den Kunden nach dem Verhältnis des Kaufwertes der von Oliver Wörsdörfer clixx gelieferten Vorbehaltsware zum Wert der vom Käufer/Leistungsempfänger verkauften Ware abgetreten.
Die Abtretung betrifft immer den noch realisierbaren Teil der Forderung.
Auf Verlangen von Oliver Wörsdörfer clixx wird der Käufer/Leistungsempfänger die Abtretung offen legen und Oliver Wörsdörfer clixx die nötigen Auskünfte und Unterlagen geben.
Der Käufer/Leistungsempfänger ist allerdings widerruflich berechtigt, die an Oliver Wörsdörfer clixx abgetretenen Forderungen selbst einzuziehen, falls er nicht im Verzug ist. Eine Abtretung an Dritte ist Ihm nicht gestattet.
Sofern die gelieferte Ware aufgrund des Eigentumsvorbehaltes von Oliver Wörsdörfer clixx zurückgenommen wird, liegt darin nicht ohne ausdrückliche Erklärung ein Rücktritt vom Vertrag vor.
Der Käufer/Leistungsempfänger haftet für Minderwert und Rücknahmekosten von Oliver Wörsdörfer clixx sowie für den entgangenen Gewinn.
Der Käufer/Leistungsempfänger wird Oliver Wörsdörfer clixx unverzüglich und schriftlich unterrichten, falls er auf Verletzungen von gewerberechtlichen Schutz oder Urheberrechten durch ein von Oliver Wörsdörfer clixx geliefertes Produkt/Ware hingewiesen wird.
Lizenzrechte und entsprechende Urheberrechte hat der Käufer/Leistungsempfänger auf eigene Rechnung und eigene Kosten selbständig zu beantragen und zu erwerben, es sei denn, es ist ausdrücklich zwischen ihm und Oliver Wörsdörfer clixx etwas anderes vereinbart.
Oliver Wörsdörfer clixx ist dem Käufer/Leistungsempfänger nicht zu Schadensersatz verpflichtet, wenn durch den Vertrieb oder den Gebrauch der von Oliver Wörsdörfer clixx gelieferten/installierten Ware gewerbliche Schutzrechte Dritter beeinträchtigt werden.

12. Schulungen/Einweisungen in das von der Firma gelieferte Netzwerksystem
Oliver Wörsdörfer clixx bietet dem Käufer/Leistungsempfänger Schulungen und Seminare für den Betrieb des gelieferten Netzwerksystems (auch PC) und der gelieferten Software (EDV-Programme) an.
Diese Schulungen/Seminare verstehen sich als Einweisungen zur Anwendung, Umgang und Informationsvermittlung zur Anwendung der gelieferten und installierten Ware, wobei der Einsatzbereich und Funktionszweck unter informationeller Mitwirkung des Bestellers dargestellt werden soll. Innerhalb dieser Einweisung – das Angebot gilt auch für eine Schulung der Mitarbeiter des Bestellers – wird die Leistung zu dem vom Besteller vermittelten Funktionszweck erörtert und die Anwendung geübt.
Diese Seminarleistung von Oliver Wörsdörfer clixx wird allerdings lediglich innerhalb eines Dienstvertragsverhältnisses angeboten, da für den Erfolg keinerlei Haftung übernommen werden kann.
Oliver Wörsdörfer clixx bemüht sich allerdings durch geschultes/zertifiziertes Personal, dem Käufer/Leistungsempfänger, bzw. seinen Mitarbeitern, ausreichendes Verständnis zu vermitteln.
Die Zahlungsweise richtet sich nach Ziffer 10. dieser Vereinbarung.
Sämtliches erforderliches Schulungsmaterial stellt der Käufer/Leistungsempfänger, soweit nicht anderes schriftlich vereinbart wird.
Oliver Wörsdörfer clixx und deren Mitarbeiter verpflichten sich, während der Dauer des Vertragsverhältnisses und der Durchführung der Schulung über alle in dieser Zeit bekannt gewordenen Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse, auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses, Stillschweigen zu bewahren.

13. Abrechnung
Sämtliche im Zusammenhang mit der Erfüllung des Vertrages entstehenden Kosten und Spesen werden, soweit nicht anderes vereinbart, gesondert abgerechnet.
Beratungsleistungen, die vor Auftragsvergabe durch die Firma Oliver Wörsdörfer clixx erfolgen, werden ebenfalls gesondert berechnet, wenn danach der Auftrag nicht mit der Firma Oliver Wörsdörfer clixx zustande kommt.

14. Erfüllungsort, Gerichtsstand
Erfüllungsort für alle Lieferungen und Leistungen ist Mainz.
Gerichtsstand ist ebenfalls Mainz, soweit gesetzlich zulässig.
Es ist Oliver Wörsdörfer clixx jedoch auch gestattet, am Sitz des Käufers/Leistungsempfängers und vor sonst möglichen Gerichten zu klagen.
Für die Ausführung des Vertrages ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland, so wie es für Geschäfte zwischen Inländern im Inland gilt, maßgeblich.

15. Anerkennung der AGB
Mit seiner Unterschrift unter der Auftragsbestätigung erkennt der Unterzeichner die hier niedergelegten Bedingungen an und bestätigt, dass er diese erhalten und davon Kenntnis genommen hat und er diese anerkennt.
Gleichzeitig bestätigt der für Käufer/Leistungsempfänger Unterzeichnende, dass er zum wirksamen Vertragsabschluss berechtigt ist.

16. Salvatorische Klausel
Sollte eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so gilt an dieser Stelle das tatsächlich zwischen den Vertragsparteien gewollte und berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.
An die sich hier aus diesem Regelungsinhalt dieser Bedingung ergebenden Verpflichtungen der Vertragspartner sind auch deren Rechtsnachfolger gebunden.